Klimaschutz, Energiewende und attraktive Landschaft – wie passt das zusammen?

Klimaschutz, Energiewende und attraktive Landschaft – wie passt das zusammen? – lautete das Thema einer Diskussionsveranstaltung des Dialogforums der Kirchen und des Verbands Region Stuttgart am 24. Oktober.

Podiumsdiskussion bei "Klimaschutz, Energiewende und attraktive Landschaft – wie passt das zusammen?" Quelle: Verband Region Stuttgart Klimaschutz, Energiewende und attraktive Landschaft – wie passt das zusammen? – lautete das Thema einer Diskussionsveranstaltung des Dialogforums der Kirchen und des Verbands Region Stuttgart am 24. Oktober. Quelle: Verband Region Stuttgart

Windräder und Photovoltaik-Anlagen brauchen Platz – sie sollen nicht zu nah an Wohngebiete herangebaut werden, aber gleichzeitig soll auch die vielfältige Landschaft in der Region Stuttgart geschützt werden.

In Impulsreferaten setzte sich Prof. Olaf Kühne (Universität Tübingen) mit dem Landschaftsbild als solchem auseinander, Dr. Jochen Brust vom Landesbauernverband Baden-Württemberg sprach über die Auswirkungen der Energiewende auf landwirtschaftliche Flächen und Dr. Matthias Pavel vom Landesverband Windenergie über die Auswirkungen von Windkraft auf Natur und Landschaft.

In der Abschlussdiskussion wirkte auch Thomas Kiwitt, leitender Technischer Direktor des Verbands Region Stuttgart, mit, der darauf hinwies, dass die Region das gesetzlich vorgesehene Ziel, mind. 1,8 Prozent der Fläche mit Windrädern zu bebauen, erreichen müsse. Bei der Festlegung der dafür in Frage kommenden Vorranggebiete werde den Bedürfnissen der Bevölkerung und dem Landschafts- und Naturschutz bestmöglich Rechnung getragen werden.